Slowakisches Bierbrot

Auch wenn jetzt wieder die Biergartensaison beginnt – ein kühles Bier wird leider nie so recht zu meinen Lieblingsgetränken gehören. Was ich hingegen sehr schätze, ist die die Verwendung von Bier bei der Zubereitung von Brot! Das Brot wird dadurch immer schön saftig und es sorgt einfach für einen rundum guten Geschmack.

Nachdem ich bereits schon mehrere Male das Bierbrot von Fee nachgebacken habe (aber ganz pur ohne Zwiebeln und Käse), gehört seit einigen Wochen nun auch ein slowakisches Bierbrot zu meinem Standardrepertoire. In dem schönen Blog von Nina habe ich das Rezept entdeckt, und ich kann es Euch absolut empfehlen, wenn es Euch mal wieder nach einem klassischen, ehrlichen Butterbrot gelüstet!

Slowakisches Bierbrot

Slowakisches Bierbrot

Zutaten (für eine 26er- oder 28er-Springform):

Vorteig

100 g Weizenmehl (Type 550)

100g Wasser

1 g Hefe

Hauptteig

Vorteig

400 g Weizenmehl (Type 550)

500 g Weizenmehl (Type 1050)

0,5 l Bier (Pilsner)

30 g Honig

20 g Salz

12 g Hefe

Für den Vorteig die Zutaten vermengen und dann für 12-16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Am nächsten Tag den Hauptteig vorbereiten, und alles (inkl. Vorteig) gut miteinander verkneten. Idealerweise in einer Küchenmaschine für 15-20 Minuten. Anschließend den Teig zwei Stunden ruhen lassen.

Eine Springform fetten und etwas bemehlen, und dann aus dem Teig acht Teiglinge (à ca. 200 g) abteilen und rundwirken. Diese Dann kreisrund in die Form nebeneinander setzen. Der letzte Teigling kommt in die Mitte der Form. Mit etwas Mehl bestäuben, dann mit einem Geschirrhandtuch abdecken, und noch einmal ca. 90 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Das Brot auf der mittleren Schiene 10 Minuten anbacken, dann auf 220°C herabschalten und weitere 20-25 Minuten backen.

Wenn nach der Stäbchenprobe kein Teig mehr ab Stäbchen verbleibt, ist das Brot fertig.

Mal probieren? 🙂

Slowakisches Bierbrot

Tipp: Das Brot lässt sich auch sehr gut einfrieren…falls noch etwas davon übrig bleiben sollte.

Advertisements


Kategorien:Brot

Schlagwörter: ,

4 replies

  1. gibts schon erfahrungswerte zur verwendung von anderen biersorten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: