Rotweinguglhupf

Anlass für diesen Guglhupf war ein Rest Rotwein, der noch traurig in der Küche darauf wartete, getrunken zu werden. Da die Menge aber nicht mehr für ein Glas gereicht hätte, überlegte ich, ob er nicht noch anders zu nutzen wäre.

Vor langer Zeit habe ich schon einmal einen Rotweinkuchen gebacken, aber ich konnte mich nicht mehr an das Rezept erinnern, und so stolperte ich im Internet über das Rezept von Sarah Wiener.

Er ist schnell gemacht, sieht weder nach dem Backen rot aus, noch schmeckt er nach Alkohol. Frisch gebacken war er schon sehr lecker und saftig…wie er dann wohl morgen erst sein wird? Auf jeden Fall eine Nachbackempfehlung!

Rotweinguglhupf

Zutaten (für eine Guglhupfform):

100 g Zartbitterschokolade (60-70% Kakaoanteil)

200 g Butter

200 g Zucker (160 g reichen aus)

2 TL Vanillezucker

4 Eier

1 1/2 TL Zimt (Ceylon)

1 1/2 TL Kakaopulver

200 g Mehl (550er)

1 TL Weinsteinbackpulver

85 ml Rotwein

Salz

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Guglhupfform buttern und mit Semmelbröseln oder Polenta ausstäuben.

In einem kleinen Topf auf die Schokolade langsam bei niedriger Temperatur auf dem Ofen schmelzen lassen und anschließend leicht abkühlen lassen.

Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Teigschüssel geben, und mit dem Mixer schaumig rühren. Die Eier trennen, und nach und nach die Eigelbe unter die Butter-Zucker-Masse rühren.

Zimt, Kakao und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und löffelweise unter den Teig geben. Wenn der Teig zu fest wird, immer wieder ein Schluck Rotwein dazugeben.

In einer anderen Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Eine Hälfte des Eischnees vorsichtig unter den Teig heben, und dann ebenso mit der anderen Hälfte verfahren.

Den Teig in die vorbereitete Guglhupfform gleichmäßig verteilen und ca. 45-50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Rotweinguglhupf

Advertisements


Kategorien:Kuchen

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: