Weiße-Bohnen-Salat und Apulisches Grießbrot

Für den heutigen Freitagabend mal wieder ein Rezept aus der Kategorie Feierabendküche. Dies trifft zwar nicht zu 100% auf das Grießbrot zu, da es noch vorher gehen muss. Schnell gebacken ist es aber auf jeden Fall, und der Salat lässt sich in der Zwischenzeit sehr gut vorbereiten. Er schmeckt noch besser, wenn er etwa eine halbe Stunde vor dem Essen durchziehen kann.

Das Grießbrot kommt mit einfachen Zutaten aus und bleibt durch den Vorteig wunderbar saftig. An einem anderen Tag kann es auch gut als Basis für Bruschetta genommen werden.

Weiße-Bohnen-Salat und Apulisches Grießbrot

Zutaten:

Apulisches Grießbrot (für 2 kleine Brote)

Vorteig:

125 g Hartweizenmehl (eignet sich auch prima bei der Herstellung von Pasta)

150 g kaltes Wasser

3 g frische Hefe

Hauptteig:

Vorteig

125 g Hartweizenmehl

250 g Hartweizengrieß

175 g lauwarmes Wasser

10 g frische Hefe

9 g Salz

20 g Olivenöl

Die Zutaten für die Vorteig gut miteinander verkneten (8-10 Minuten in der Küchenmaschine) und anschließend in eine Schüssel geben und diese mit Frischhaltefolie bedecken. Dann 18-24 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen. Dieser Vorteig sorgt später dafür, dass das Brot nicht so schnell austrocknet.

Am nächsten Tag alle Zutaten des Hauptteigs ca. 10 Minuten miteinander verkneten. Anschließend den Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und etwa 90 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Teig erneut durchkneten und anschließend in zwei gleichgroße Teile zertrennen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Teigstücke zu runden Broten formen und diese auf das Blech legen. Mit Hartweizengrieß bestreuen und erneut 60-90 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Auf der mittleren Schiene 25-30 Minuten backen.

Weiße-Bohnen-Salat (für 2-3 Personen)

250 g gegarte weiße Bohnen (wenn es schnell gehen soll aus der Dose, dann müssen diese aber gut unter Wasser abgespült werden)

2 kleine Schalotten

1  handvoll Kirschtomaten

100 g Feta

1 Knoblauchzehe

2-3 EL Zitronensaft

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer und getrocknete Chili

glatte Petersilie oder Basilikumblätter

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfen. Diese mit Ztronensaft, Salz, Pfeffer und Chili in eine Schüssel geben. Das Olivenöl hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.

Die Tomaten sowie den Feta in Stücke schneiden und mit den weißen Bohnen zu dem Dressing geben. Nach Belieben Kräuter hinzufügen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen (z.B. im Kühlschrank).

Vor dem Servieren sollte der Salat erst wieder Raumtemperatur annehmen können.

Advertisements


Kategorien:Feierabendküche

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: