Aprikosen-Mandel-Kekse

Bevor es wieder mit einigen herzhaften Gerichten weitergehen soll, gibt es heute noch krosse Aprikosen-Mandel-Kekse. Sie eignen sich hervorragend, wenn man aus der Weihnachtsbäckerei noch ein paar Zutaten wie gehackte Nüsse im Schrank hat bzw. innerhalb von 20 Minuten leckeres Gebäck für den Sonntagskaffee vorbereiten möchte.

Das Rezept habe ich heute früh hier entdeckt. Gerade bei Neuerscheinungen im Koch- und Backbuchbereich lohnt es sich auf der Seite von Valentinas Kochbuch vorbei zu schauen, denn es werden aus vielen Büchern Rezepte vorgestellt, die auch ausprobiert werden.

…Was dann wiederum ganz gut vor Spontan- bzw. daraus folgenden Fehlkäufen schützt. 🙂

Nun aber zu unserem Rezept!

Aprikosen-Mandel-Kekse

Zutaten (leicht abgewandelt, ergibt ca. 24 Kekse):

135 g Butter

80 g Zucker

70 g brauner Zucker

2 TL Vanillezucker

1 Ei

190 g Mehl (550er)

1/2 TL Salz

1/2 TL Zimt (Ceylon)

1/2 TL Natron

80 g getrocknete Aprikosen (hier: ungeschwefelt, daher die dunkle Farbe; Rosinen eignen sich bestimmt auch gut)

60 g gemahlene Mandeln

2 EL gehackte Mandeln (Mandelblättchen oder Pinienkerne gehen auch)


Den Backofen auf 170°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Butter mit beiden Zuckersorten und dem Vanillezucker gut verrühren und anschließend das Ei hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

Jetzt das Mehl, Salz, Zimt und Natron zu der Masse geben und mit dem Handmixer verrühren, bis sich ein fester Teig ergibt. Nun noch die grob gehackten Aprikosen und die gemahlenen Manden unterrühren.

Etwa 1 EL Teig in den Handflächen zu Kugeln formen (wie kleine Tischtennisbälle) und mit einem Abstand von etwa 7 cm auf das

Backblech geben. Nun noch gehackte Mandeln nach Belieben auf die Kugeln drücken. Wer nicht so gerne dicke Kekse mag, sondern dünn und kross, der drückt die Kugeln vor dem Backen am besten noch etwas flach.

Auf der mittleren Schiene backen die Kekse etwa 15 Minuten. Gut auskühlen und dann schmecken lassen.

Mandel-Aprikosen-Kekse

Advertisements


Kategorien:Gebäck

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: