Linguine mit Zitrone und Basilikum

Nach „lazy man“ folgt heute rezepttechnisch die Variante „lazy woman“! Wieder mal ein Rezept (in abgewandelter Form entdeckt in einer Zeitschrift aus dem Biomarkt) für die schnelle Feierabendküche, das mit wenigen Zutaten aus dem Vorratsschrank auskommt.

Linguine mit Zitrone und Basilikum

Zutaten: (2 Personen)

250g Linguine (Fettuccine, Spaghetti…)

Saft einer halben Zitrone

2 EL Olivenöl

1 Stich Butter

etwas geriebener Parmesan

1 gute Hand voll schwarze getrocknete Oliven

(Anm.: Getrocknete schwarze Oliven -leicht in Meersalz eingelegt zu kaufen- haben eine feine Note und sind durch die Art der Konservierung sehr weich und lecker)

Basilikumblätter

Salz und Pfeffer

Die Pasta in einem großen Topf mit Salzwasser bissfest kochen. Olivenöl in eine Pfanne geben und erwärmen. Den Zitronensaft hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Oliven mit in die Pfanne geben. Etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle hinzugeben.

Die Pasta abgießen und 1-2 Esslöffel von dem Pastawasser in die Pfanne geben und leicht köcheln lassen. Etwa die Hälfte des Parmesans und des Basilikums hinzufügen. Die Pasta und ein Stich kalte Butter in die Pfanne geben. Kurz vermengen bis die Sauce die richtige Kosistenz hat.

Mit etwas frischem Basilikum, Pfeffer, Parmesan und einem kleinen Spritzer Olivenöl servieren.

 

Advertisements


Kategorien:Pasta

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: