Klassischer Apfelkuchen aus der Normandie (Gâteau aux pommes normandes)

Auch wenn heute schon Montag ist, soll das Rezept für diesen einfachen und schnellen Kuchen, den wir gestern gebacken haben,  nicht unter den Tisch fallen. Das Rezept stammt aus dem sehr schön illustrierten Buch von Murielle Rousseau, wo dieser Kuchen sogar passenderweise als Montagskuchen bezeichnet wird.

Wie immer bei Rührkuchen schmeckt er sowieso erst besonders gut, wenn er einen Tag lang durchziehen konnte!

Dieser Kuchen ist in wenigen Minuten zusammengerührt, schmeckt durch die Äpfel sehr saftig, und das Beste an dem Kuchen ist der Guss!

Zutaten für eine 24er Backform:

200g Mehl (550er)

120g Zucker

1 TL Weinsteinbackpulver

30g Vanillezucker (kein Vanillin – dann wäre es 1 Päckchen)

1 Prise Salz

2 Eier

4 EL Butter, zerlassen

6 EL Milch

5 Äpfel geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten (gut eignen sich klassische Backäpfel wie Boskoop, oder andere säuerliche Äpfel wie z.B. Holsteiner Cox)

Butter für die Form

(nach Belieben etwas Ceylon-Zimt)

Zutaten für den Guss:

80g Butter, zerlassen

100g Zucker

1 Ei

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Das Mehl und Backpulver in eine Teigschüssel sieben. Anschließend Zucker, Vanillezucker, Salz, Zimt, die beiden Eier, Butter und Milch dazugeben, und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Die Scheiben von drei Äpfeln vorsichtig unter den Teig heben. Nun den Teig in die gebutterte Form füllen, die restlichen Apfelscheiben kranzartig darauf verteilen und 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen.

In der Zwischenzeit für den Guss die zerlassene und wieder leicht abgekühlte Butter mit dem Zucker mischen, und dann erst das Ei unterrühren (sonst könnte das Ei gerinnen).

Nach 20 Minuten Backzeit den Guss auf dem Kuchen verteilen und für weitere 30 Minuten backen.

Advertisements


Kategorien:Kuchen

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: