Klare Pilzsuppe mit schwarzem Reis (Minestra di funghi con riso venere)

Am schönsten ist ein Gang über den Wochenmarkt im Herbst! Es ist kühl und nass draußen, und überall gibt es jetzt die frisch geernteten Äpfel, Kürbisse, Kartoffeln und natürlich Pilze!

So nahmen wir einige frische Steinpilze mit, denn am Abend sollte es eine klare Pilzsuppe geben. Die Idee zu dem Rezept habe ich in der aktuellen Ausgabe von La Cucina Italiana bekommen. Da ich die Gemüsebrühe aber gerne frisch zubereiten wollte, ist der Rest des Rezepts dann in vielen Teilen abgewandelt worden.

Zutaten für die Gemüsebrühe:

1 kleine Zwiebel

1 Hand voll Staudensellerie

1 Petersilienwurzel

1/2 Stange Lauch

1 große Möhre

1 Tomate

1 Knoblauchzehe

einige getrocknete Steinpilze

1 TL Pfefferkörner

1 Gewürznelke

1 Lorbeerblatt

1 Thymianzweig

Salz / Pfeffer / getrocknete Chili

In einen großen Topf etwas Olivenöl geben und erhitzen. Die Zwiebel nicht schälen, sondern nur halbieren, und dann mit der Schnittfläche in den Topf geben. Kurz anrösten lassen. Die Schale gibt der Brühe später eine schöne Farbe. Anschließend das ganze Gemüse putzen, waschen, grob zerkleinern und mit in den Topf geben. Alle Gewürze und die getrockneten Steinpilze mit hinzugeben.

Anschließend 1,5l kaltes Wasser zugießen, kurz aufkochen, und etwa 60 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und noch einmal gut abschmecken.

Zutaten für die klare Pilzsuppe: (4 Personen)

1-1,5l Gemüsebrühe

170g Kartoffeln (vorw. festkochend)

120g geputzte braune Champignons

100g Riso Venere (schwarzer Reis) – Menge reduziert, reicht etwa für 2 Personen

150g geputzte Steinpilze

80g Staudensellerie

1 Möhre

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Gewürznelke

1 Lorbeerblatt

Thymian

Salz / 1 Prise Zucker

Butter

Zu Beginn den Reis in einem Topf mit etwas Olivenöl 2 Minuten anrösten. Mit 300ml Wasser aufgießen und Salz hinzugeben. Den Reis kurz aufkochen lassen, den Deckel auflegen, und dann für 30 Minuten bei 180°C m Ofen auf mittlerer Schiene garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und abkühlen lassen.

Einen guten Schuss Olivenöl in einem Topf erhitzen, und den fein in Scheiben geschnittenen Staudensellerie, die gewürfelte Möhre, und die in feine Ringe geschnittene Zwiebel hinzugeben. Auf mittlerer Hitze kurz anrösten lassen (die Zwiebel darf dabei nicht zu dunkel werden). Die gewürfelten Kartoffeln, die Knoblauchzehe, den Thymianzweig und die anderen Gewürze mit in den Topf geben.

In der Zwischenzeit die braunen Champignons in dünne Scheiben schneiden, und die Hälfte der Steinpilze würfeln. Beides dazugeben, und 2 Minuten mit anbraten. Nun die vorher zubereitete Gemüsebrühe angießen. Einmal aufkochen, und die Suppe 25 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen. Die Suppe erst am Ende noch einmal mit Salz abschmecken.

Eine Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen, und die andere Hälfte der in Scheiben geschnittenen Steinpilze hinzugeben. Zu Beginn weder Butter noch Salz hinzugeben, da die Pilze ansonsten nur Wasser verlieren. Die Pilze vorsichtig von beiden Seiten anbraten, und erst dann einen Stich Butter hinzugeben. Kurz anschwenken und leicht salzen. Die Pilze aus der Pfanne nehmen und auf die Seite stellen. Nun den schwarzen Reis mit etwas Butter in die Pfanne geben, und 2-3 Minuten unter Rühren anbraten.

Den Reis auf einen tiefen Teller geben, mit der Pilzsuppe auffüllen und mit einigen der gebratenen Steinpilzen anrichten. Dazu passt ein trockener Weißwein.

 

 

Advertisements


Kategorien:Suppe

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: